Ökolandbau
www.oekolandbau.de  / Copyright BLE
Newsletter
22. Mai 2020
Biene fliegt Blüte an. Quelle: Makrowilli

Weltbienentag

Wenn es draußen summt und brummt, sind Bienen nicht weit. Die fleißigen Vielflieger machen aber nicht nur Lärm – sie bestäuben auch Blüten. Ohne Bienen wäre es also nicht nur deutlich leiser, sondern auch weniger bunt in der Landschaft. Außerdem gäbe es weniger Äpfel, Kirschen und Co. Erfahren Sie mehr über Wildienen, ökologische Honigbienenhaltung, klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie und testen Sie Ihr Bienen-Wissen in unserem Quiz.
» Weiterlesen
Neue Beiträge
Hirsefeld. Quelle: songqiuju / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

Ökologischer Anbau von Rispenhirse

Hirse ist als Kultur besonders für den Ökolandbau interessant. Sie stellt keine hohen Ansprüche an den Boden und die Nährstoffversorgung, kennt kaum Krankheiten und Schädlinge und lockert bestehende Fruchtfolgen auf. Außerdem kommt sie mit wenig Wasser aus und bietet damit Potenzial, der zunehmenden Trockenheit durch den Klimawandel zu trotzen.
» Weiterlesen
Mann neben Schweinehälften

Bio-Schlachthöfe in Deutschland

Die Zahl der Schlachthöfe nimmt immer weiter ab, während der Marktanteil der großen Unternehmen wächst. Auch für die Bio-Branche wird es zunehmend schwieriger, lokale Schlachtbetriebe zu finden. Kurze Transportwege stehen jedoch im Sinne des Tierwohls. Wo ist also der nächste bio-zertifizierte Schlachthof? Auf unserer interaktiven Karte finden Sie für Bio-Tiere zugelassene Schlachthöfe in Deutschland.
» Weiterlesen
Dinkelbrötchen

Die Biospitzenköche empfehlen

Probieren Sie diese Woche Dinkelbrötchen von BIOSpitzenkoch Harald Hoppe.
» Zum Rezept
Nachrichten aus der Biobranche

BÖLW: "In Bio investieren bedeutet in ein gesundes Europa investieren"

(22.05.2020) Der exekutive Vize-Präsident der EU-Kommission, Frans Timmermans, stellte am 20. Mai gemeinsamen mit der EU-Gesundheitskommissarin, Stella Kyriakides, die Farm to Fork-Strategie vor. Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), bewertet die Strategie positiv. 
» Weiterlesen

Soziale, ökologische Marktwirtschaft schützt Bienen

(20.05.2020) Eine große Tier- und Pflanzenvielfalt ist essenziell für funktionierende Ökosysteme. Klar ist auch, welche drastischen Konsequenzen es hat, wenn Bienen und Insekten massenhaft sterben. Zum Weltbienentag am 20.05.2020 fordert die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL) daher, Ökologie und Ökonomie endlich als Einheit zu betrachten und national sowie international die Grundlagen für eine soziale, ökologische Marktwirtschaft zu etablieren.
» Weiterlesen

Studie gibt Vermarktungsideen für alte Nutztierrassen

(19.05.2020) Eine neue BÖLN-Studie empfiehlt Aufklärungsarbeit sowie Werbemaßnahmen für Produkte von Tieren gefährdeter Nutztierrassen als regionale Spezialitäten. In der Studie wurde deutlich, dass vielen Konsumentinnen und Konsumenten die Problematik aussterbender Rassen gar nicht bekannt ist.
» Weiterlesen

Zeigen, wo Lebensmittel herkommen!

(18.05.2020) Bei Hofführungen und Hoffesten geben die Bio-Höfe des Netzwerks Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau eigentlich Einblicke in die nachhaltige Landwirtschaft – doch nun sind wegen Corona viele Veranstaltungen vor Ort erst einmal abgesagt. Neue, kreative Ideen müssen also her, um mit Interessierten, Besuchsgruppen sowie Kundinnen und Kunden in Kontakt zu bleiben. 
» Weiterlesen
Termine aus dem BÖLN
Praktikertag: Ein weiteres Dürrejahr? – Der Blick auf die Biobestände vor der Ernte
Praktikertag: Obsalim – Fütterungscontrolling mit Augenmaß für den Bio-Betrieb (Einstiegsseminar)
Nachweis für in diesem Newsletter verwendete, nicht eigene Bilder in der Reihenfolge der Abbildungen: 1.Bild: Makrowilli; 2. Bild: songqiuju / iStock / Getty Images Plus / Getty Images